Praxis für integrative Lerntherapie
Silvia Schmidt
c/o Stadtteil-Schule Dortmund e.V.

Oesterholzstraße 48
44145 Dortmund
Tel: 0231/ 28 66 25-2
Mobil: 0170/ 48 22 06 0
Fax: 0231/ 83 00 87
E-Mail schicken



Was ist integrative Lerntherapie?

Die integrative Lerntherapie hilft Kindern und Jugendlichen, die Schwierigkeiten beim Erwerb des Lesens, Schreibens oder Rechnen haben. Betroffene Kinder leiden oft unter länger andauernden und tief greifenden Lernproblemen. Diese können zu Entmutigung und zum Aufbau eines negativen Selbstbildes führen. Die Ansprüche an sich selbst und die Anforderungen der Eltern und der Schule können häufig nicht mehr erfüllt werden. Die Misserfolgserwartung des Kindes oder des Jugendlichen und die der Eltern erschweren zunehmend das Wahrnehmen und Erkennen von Erfolgen. Durch häufiges Versagen, viele Misserfolge und das „nicht wahrnehmen“ von Erfolgen geraten die Kinder und Jugendlichen häufig in einen „Teufelskreis“ oder stecken oftmals schon mittendrin. Bei den Betroffenen können Symptome wie Schulangst, Bauchschmerzen vor Klassenarbeiten, Kopfschmerzen, verändertes Verhalten wie depressive Tendenzen, Aggressivität oder Arbeitsverweigerung auftreten.

Die stabile Misserfolgserwartung des Kindes bzw. Jugendlichen und seiner Eltern stellt die wichtigste Indikation für eine integrative Lerntherapie dar. Lern-leistungsgestörte Kinder und Jugendliche entwickeln Ausweichstrategien, die ihnen die weitere Auseinandersetzung mit dem betroffenen Bereich schulischer Anforderungen unmöglich machen. Wenn ein Kind bzw. Jugendlicher bereits deutliche Ausweichstrategien entwickelt hat, braucht er oder sie viel Unterstützung und Mut, die als entlastend erlebten Strategien wieder aufzugeben.

Die integrative Lerntherapie unterstützt Kinder und Jugendliche bei oben genannten Problemen. Sie setzt bei den Ursachen einer Lernstörung und den Schwierigkeiten bezogen auf den kritischen Lernbereich an und führt dabei pädagogische, psychologische und medizinische Behandlungsmethoden zusammen. Ziel ist neben der Arbeit am kritischen Lernbereich der Aufbau einer positiven Lernstruktur und die Stärkung des Selbstwertgefühls.

Nähere Informationen zu dem Ansatz der integrativen Lerntherapie finden Sie auf der Homepage des Fachverbandes für integrative Lerntherapie e.V.